Anmeldemodus

Anmeldezeit

Die Anmeldefrist für das Schuljahr 2017 / 18  läuft von Montag, 19. Juni bis Freitag, den 21. Juli 2017. Während der Anmeldezeit ist das Sekretariat zusätzlich zu den allgemeinen Bürozeiten jeweils auch am Donnerstag von 12.30 – 15.30 Uhr geöffnet.

 

Anmeldemodus

Bereits bestehende Unterrichtsverträge verlängern sich automatisch um jeweils ein weiteres Schuljahr in ihrem bestehenden Umfang, wenn sie nicht bis spätestens 21. Juli 2017 gekündigt werden. Die Anmeldung zum Instrumental-/ Vokal- / Ensemble- und Theorieunterricht wird durch den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldebogen gültig. (Einzugsermächtigung und Unterschrift des volljährigen Schülers bzw. eines Erziehungsberechtigten)

Spezielle Lehrerwünsche können unter „besondere Wünsche und Anregungen“ angegeben werden und werden nach Möglichkeit berücksichtigt;  die entgültige Einteilung erfolgt aber durch die Musikschulleitung, es besteht kein Anspruch, den Unterricht bei einem bestimmten Lehrer zu erhalten.

Die Anmeldung erfolgt für ein komplettes Schuljahr; eine Beendigung des Unterrichtsvertrages ist während des Schuljahres nur in begründeten Ausnahmefällen (Wegzug, Erkrankung) möglich.

Die aktuelle Gebührensatzung sowie das Anmeldeformular können unter Anmeldung & Gebührensatzung im Pdf-Format heruntergeladen werden.

Die Grundgebühr wird für alle Mühldorfer Musikschüler (gemeldeter 1. Wohnsitz laut Melderegister in Mühldorf a. Inn) von der Stadt Mühldorf a. Inn und für alle Neumarkt-Sankt Veiter Musikschüler
(gemeldeter 1. Wohnsitz laut Melderegister in Neumarkt-Sankt Veit) von der Stadt Neumarkt-Sankt Veit als zusätzliche Förderung übernommen.

Die vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung kann persönlich abgegeben oder per Post an die Städtische Musikschule Mühldorf a. Inn, Luitpoldallee 23, 84453 Mühldorf a. Inn zugeschickt werden.

Die festgesetzte Jahresgebühr wird ab dem Zeitpunkt der Bescheiderstellung in Monatsraten per Bankeinzug erhoben. In den Monaten August und September findet kein Gebühreneinzug statt.